Turnier im GC am Obinger See

Turnier im GC am Obinger See

Der gastgebende GC am Obinger See hat mit 34 Teilnehmern 272 Punkte (221 Netto, 51 Brutto)erzielt. Schloßberg hat vor Berchtesgadener Land und Guttenburg die Führung übernommen.

Unter Covid19-Beschränkungen wurden 74 Spieler aus 10 Euregio-Clubs und 4 weiteren Clubs gewertet (Nettoklasse A 26 Teilnehmer mit HCP bis -14,4, Nettoklasse B 27 Teilnehmer mit HCP -14,5 bis -22,4 und Nettoklasse C 21 Teilnehmer mit HCP -22,5 bis -54).

Neben dem Heimatclub Obing (34 Teilnehmer) waren Berchtesgadenerland (9), Schloßberg (8) und Guttenburg (6) mit mindestens 6 Teilnehmern vertreten, dazu noch Pleiskirchen (4), Ruhpolding (3), Altötting-Burghausen (2), Höslwang (2), Reit im Winkl (2) und Salzburg (1).

In der Einzelwertung (Brutto und Netto) werden von jedem Teilnehmer, der an mindestens 3 der 7 Euregio-Turniere teilnimmt, die besten 3 Ergebnisse gewertet.

Das beste Bruttoergebnis erzielte mit 32 Bruttopunkten Franz Bachmayr (Guttenburg) und konnte sich mit 56 Bruttopunkten in der Gesamtwertung Brutto nach 2 Turnieren auf Platz 2 hinter Tim Sandner (Altötting-Burghausen, 59) verbessern. Auf Platz 3 liegt Ernst Pastötter (Berchtesgadenerland, 44).

Das beste Nettoergebnis erzielte Felix Asanger (Chieming) mit 74 Nettopunkten, für die Euregio-Wertung von Handicap 54 auf Handicap 36 auf 53 Nettopunkte korrigiert werden. Die Führung in der Gesamtwertung Netto nach 2 Turnieren übernahm Manuela Schemmerer (Schloßberg) mit 81 Nettopunkten vor Detlef Zahn (Guttenburg, 67) und den mit jeweils 66 Punkten punktgleichen Magdalena Lechner (Schloßberg), Christian Rau (Berchtesgadenerland), Johann Schmid (Obing) und Gerhard Forsthuber (Schloßberg).

Die Sonderwertungen „Nearest to the Pin“ an Loch 15 gewannen Manuela Schemmerer (Damen, Schloßberg, 7,11m) und Peter Steinberger (Herren, Obing, 3,30m). „Longest Drive“ an Loch 10 gewannen Stefanie Steinberger (Damen, Obing) und Tim Sandner (Herren, Altötting-Burghausen).

Sepp Obermeier

Eröffnungsturnier 2021

Eröffnungsturnier 2021

Der gastgebende GC Altötting-Burghausen, der dankenswerterweise kurzfristig für den GC Schloß Guttenburg eingesprungen ist, hat mit 18 Teilnehmern 309 Punkte (242 Netto, 67 Brutto) erspielt und damit erwartungsgemäß die Führung in der Mannschaftswertung übernommen. Schloßberg und Berchtesgadenerland reihen sich auf den Plätzen 2 und 3 ein.

Unter Covid19-Beschränkungen wurden 74 Spieler aus 11 Euregio-Clubs und 3 weiteren Clubs gewertet (Nettoklasse A 24 Teilnehmer mit HCP bis -11,9, Nettoklasse B 25 Teilnehmer mit HCP -12,0 bis -21,8 und Nettoklasse C 25 Teilnehmer mit HCP -21,9 bis PE).
Neben dem Heimatclub Altötting-Burghausen (18 Teilnehmer) waren Berchtesgadenerland (13), Schloßberg (8), Guttenburg (7), Pleiskirchen (6) und Rottal (6) mit mindestens 6 Teilnehmern vertreten, dazu noch Ruhpolding (4), Höslwang (3), Salzburg (2), Obing (2) und Reit im Winkl (1).

In der Einzelwertung (Brutto und Netto) werden von jedem Teilnehmer, der an mindestens 3 der 7 Euregio-Turniere teilnimmt, die besten 3 Ergebnisse gewertet.

Das beste Bruttoergebnis erzielte mit 37 Bruttopunkten Tim Sandner (Altötting-Burghausen).

Das beste Nettoergebnis erzielte Leonhard Barth (Rottal) mit 49 Nettopunkten.

Die Sonderwertungen „Nearest to the Pin“ an Loch 7 gewannen Diana Schwarzensteiner (Damen, Guttenburg, 0,30m) und Roland Walter (Herren, Rottal, 2,68m). „Longest Drive“ an Loch 15 gewannen Angelika Janssen (Damen, Gut Rieden) und Felix Großschädl (Herren, Berchtesgadenerland).

Nachfolgend die Übersicht

Text und Tabellen: Sepp Obermeier

Unsere Turniere 2021

Unsere Turniere 2021

01.05.2021 Eröffnungsturnier im Golfclub Altötting-Burghausen Piesing 4, 84533 Haiming

13.05.2021 Turnier im Golf Club am Obinger See, Kirchreitbergstraße 2, 83119 Obing, OT Kleinornach

03.07.2021 Turnier im GC Panorama Golf Passau, Bromberg 1, 94081 Fürstenzell

17.07.2021 Turnier im Golfclub Sonnberg, Straß 1, 5251 Straß, AUT.

07.08.2021 Turnier im Golfclub Pleiskirchen e.V., Am Golfplatz 2, 84568 Pleiskirchen

28.08.2021 Turnier im Golf Club Ruhpolding e.V., Rauschbergstraße 1a, 83324 Ruhpolding

11.09.2021 Finale auf der Golfanlage Berchtesgadener Land, Weng 12, 83404 Ainring

Euregio Finale im GC Berchtesgadener Land

Euregio Finale im GC Berchtesgadener Land

Es war ein großartiger Golftag, der einen würdigen Rahmen für unser Finale im GC BGL bot. Das Wetter war perfekt, die Grüns schnell und die Motivation aller 97 TeilnehmerInnen sehr hoch. GC BGL Präsident Hans Lindner konnte zu recht stolz sein auf das was Manager Christian Rau und sein Team vorbereitet hatten. Auch die gespielten Ergebnisse waren zum Teil überragend. Sehr viele gute Spieler waren gemeldet. Ging es zwar auch um den Gesamtsieg in der Einzelwertung, war aber die alles überspannende Frage, wer wohl die Mannschaftswertung gewinnen wird, noch viel wichtiger. Der bis vor dem Finale führende GC Pleiskirchen, war der hohe Favorit. Es war also angerichtet für ein spannendes „Finale dahoam“ für die SpielerInnen des GC BGL, die auf dem zweiten Rang vor dem letzten Turnier standen. Sepp Obermeier schreibt in seinem Bericht…..

Der gastgebende GC Berchtesgadenerland hat mit 41 Teilnehmern (Bestwert in dieser Saison) 294 Punkte (224 Netto, 70 Brutto) erspielt und konnte damit Pleiskirchen die Führung in der Mannschaftswertung entreißen. Schloßberg konnte Platz 3 behaupten.

In einem hochkarätigen Teilnehmerfeld wurden 97 Spieler (Bestwert in dieser Saison) aus 10 Euregio-Clubs und 1 weiteren Club gewertet (Nettoklasse A 32 Teilnehmer mit HCP +2,2 bis -11,6, Nettoklasse B 33 Teilnehmer mit HCP -11,7 bis -17,6, Nettoklasse C 32 Teilnehmer mit HCP -17,7 bis PE).

Neben dem Heimatclub Berchtesgadenerland (41 Teilnehmer) waren Guttenburg (15), Pleiskirchen (9), Obing (8), Schloßberg (7) und Ruhpolding (6) mit mindestens 6 Teilnehmern vertreten, dazu noch Höslwang (5), Rottal (3), Reit im Winkl (1) und Altötting-Burghausen (1).

210 Spieler haben in den 5 Turnieren 376 Ergebnisse erspielt.

11 Spieler haben an allen 5 Turnieren teilgenommen, davon 5 aus Berchtesgadenerland, 3 aus Pleiskirchen, 2 aus Schloßberg und 1 aus Guttenburg. Jeweils weitere 19 Spieler haben an 4 bzw. 3 Turnieren teilgenommen, so dass insgesamt 49 Spieler in die Endwertung kommen.

In der Einzelwertung (Brutto und Netto) werden von jedem Teilnehmer, der an mindestens 3 der 5 Euregio-Turniere teilnimmt, die besten 3 Ergebnisse gewertet.

Das beste Bruttoergebnis erzielte mit 40 Bruttopunkten (37 Nettopunkte) Eric Dörrenberg (Berchtesgadenerland). Er konnte damit sein Handicap von +2,2 auf +2,3 verbessern.

In der Bruttowertung konnten mit ihrem jeweils 3. Turnier Franz Lebschy (Pleiskirchen) mit insgesamt 99 Bruttopunkten, Richard Hattenkofer (Guttenburg) mit insgesamt 94 Bruttopunkten und Arne Fieweger (Pleiskirchen) mit 85 Bruttopunkten die Einzelwertung Brutto für sich entscheiden.

Das beste Nettoergebnis erzielte Alexander Kleinhuber (Guttenburg) mit 44 Nettopunkten (Handicapverbesserung von PE auf -46). Für die Euregio-Wertung wird dieses Ergebnis auf 29 Nettopunkte korrigiert (entspricht Mindest-Handicap -36).

In der Nettowertung konnten die bisher Führenden ihren Vorsprung verteidigen. Sieger in der Einzelwertung Netto ist Gerhard Forsthuber (Schloßberg) mit 118 Nettopunkten vor Arnold Reis (Berchtesgadenerland, 116) und Josef Obermeier (Guttenburg, 110). Unter den Top 10 rangieren 7 Spieler, die jeweils alle 5 Turniere bestritten haben.

Die Sonderwertungen „Nearest to the Pin“ an Loch 11 gewannen Kristina Schaller (Damen, Obing, 2,60m) und Wolfgang Reitsamer (Herren, Guttenburg, 0,55m). „Longest Drive“ an Loch 3 gewannen Sabine Huber (Damen, Ruhpolding) und Michael Lindner (Herren, Berchtesgadenerland).

Die für 14. bis 21. November 2020 geplante Golfreise der Bayerisch-Österreichischen Golf-Euregio ins Golf Resort El Rompido nach Andalusien wird aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19) voraussichtlich in den November 2021 verschoben werden. Wir bedanken uns bei time4golf für die Organisation und das Sponsoring dieser Reise. Zusätzlich hat time4golf ein Golfwochenende für eine Person zur Verfügung gestellt – das Losglück traf Kerstin Ollech (Schloßberg).

Es geht ein herzlicher Glückwunsch an die 3 Spieler mit den meisten Nettopunkten aus ihren 3 besten Ergebnissen der 5 Turniere zum Gewinn einer Teilnahme an dieser Reise:

  • Gerhard Forsthuber (Schloßberg)
  • Arnold Reis (Berchtesgadenerland)
  • Josef Obermeier (Guttenburg)

Unter den 49 Spielern, die an mindestens 3 der 5 Euregio-Turniere teilgenommen haben, wurden 3 weitere Teilnahmen an dieser Golfreise verlost. Wir beglückwünschen Petra Staufer (Berchtesgadenerland), Arne Fieweger (Pleiskirchen) und Uli Obermeier (Guttenburg) zum Gewinn dieser Reise.

Ein ganz besonderer Dank geht an Sepp Obermeier vom GC Schloss Guttenburg, der nach jedem Euregio-Turnier die Berichte und Statistiken erstellte. Eine großartige Leistung für die Gemeinschaft unserer Golf-Euregio.

4. Turnier im GC Höslwang

4. Turnier im GC Höslwang

Der gastgebende GC Höslwang hat mit 24 Teilnehmern 290 Punkte (232 Netto, 58 Brutto) erspielt. Pleiskirchen konnte die Führung in der Mannschaftswertung vor Berchtesgadenerland und Pleiskirchen verteidigen.

In einem hochkarätigen Teilnehmerfeld wurden 96 Spieler aus 10 Euregio-Clubs und 1 weiteren Club gewertet (Nettoklasse A 30 Teilnehmer mit HCP -2,5 bis -11,3, Nettoklasse B 33 Teilnehmer mit HCP -11,4 bis -17,9, Nettoklasse C 33 Teilnehmer mit HCP -18,0 bis -34).

Neben dem Heimatclub Höslwang (24 Teilnehmer) waren Berchtesgadenerland (22), Pleiskirchen (10), Guttenburg (10), Obing (10) und Schloßberg (9) mit mindestens 6 Teilnehmern vertreten, dazu noch Ruhpolding (4), Passau (3), Reit im Winkl (2) und Altötting-Burghausen (1).

181 Spieler haben in den 4 Turnieren 279 Ergebnisse erspielt. Insgesamt 53 Spieler haben an mindestens 2 Turnieren teilgenommen, haben damit die Chance beim Finale in Weng in der Verlosung eine Golf-Reise nach Andalusien zu gewinnen.

14 Spieler haben an allen 4 Turnieren teilgenommen, davon 5 aus Berchtesgadenerland, 4 aus Pleiskirchen, 3 aus Schloßberg und jeweils 1 aus Höslwang und Guttenburg. Weitere 17 Spieler haben an 3 Turnieren teilgenommen.

In der Einzelwertung (Brutto und Netto) werden von jedem Teilnehmer, der an mindestens 3 der 5 Euregio-Turniere teilnimmt, die besten 3 Ergebnisse gewertet.

Das beste Bruttoergebnis erzielte mit 35 Bruttopunkten Christoph Schmidt (Höslwang).

In der Bruttowertung konnte Lukas Kaufmann (Pleiskirchen) nach 4 Turnieren mit 82 Bruttopunkten die Führung vor Gerhard Forsthuber (Schloßberg, 78) und Benedikt Dempfle (Pleiskirchen, 75) verteidigen. In Lauerstellung liegen mit bisher jeweils nur 2 gespielten Turnieren Franz Lebschy (Pleiskirchen, 72), Arne Fieweger (Pleiskirchen, 63) und Richard Hattenkofer (Guttenburg, 62).

Das beste Nettoergebnis erzielte Seriensieger Gerhard Forsthuber (Schloßberg) mit 42 Nettopunkten (Handicapverbesserung von -11,9 auf -10,5).

In der Nettowertung konnte nach 4 Turnieren Gerhard Forsthuber (Schloßberg) mit 118 Nettopunkten die Führung vor Arnold Reis (Berchtesgadenerland, 111) und Josef Obermeier (Guttenburg, 110) verteidigen. In Lauerstellung liegen Benedikt Dempfle (Pleiskirchen, 107), Manuela Schemmerer (Schloßberg, 105), Daniel Ruyter (Berchtesgadenerland, 104), Richard Zellner (Schloßberg, 103), Stefan Klasen (Schloßberg, 103), Petra Staufer (Berchtesgadenerland, 101) und Jochen Huber (Schloßberg, 101) sowie mit bisher jeweils nur 2 gespielten Turnieren Franz Lebschy (Pleiskirchen, 78), Alfred Sandner (Pleiskirchen, 78) und Arne Fieweger (Pleiskirchen, 70).

Die Sonderwertungen „Nearest to the Pin“ gewannen Petra Staufer (Damen, Berchtesgadenerland, 2,29m) und Robert Marlog (Herren, Höslwang, 1,17m). „Longest Drive“ gewannen Stefanie Steinberger (Damen, Obing) und Maximilian zur Hörst (Herren, Höslwang).

Highlight sicher das HOLE IN ONE der Guttenburgerin Daniela Rohr auf Loch 3!

Die Bayerisch-Österreichische Golf-Euregio veranstaltet vom 14. bis 21. November 2020 eine Golfreise ins Golf Resort El Rompido nach Andalusien. Informationen zu dieser Golfreise liegen in den Golfclubs aus. Anmeldung ist bis 30.09.2020 möglich.

Die 3 Spieler mit den meisten Nettopunkten aus ihren 3 besten Ergebnissen der 5 Turniere gewinnen eine Teilnahme an dieser Reise.

Zusätzlich werden beim Finale im GC Berchtesgadenerland am 19.09.2020 unter allen Spielern, die an mindestens 3 der 5 Euregio-Turniere teilgenommen haben, weitere 3 Teilnahmen an dieser Golfreise verlost.

Sepp Obermeier

3. Turnier im GCC Salzburg, Gut Kaltenhausen am 1. August 2020

3. Turnier im GCC Salzburg, Gut Kaltenhausen am 1. August 2020

Der gastgebende GC Salzburg hat mit 34 Teilnehmern 297 Punkte (228 Netto, 69 Brutto) erspielt. Pleiskirchen konnte dank eines herausragenden Bruttoergebnisses (73 Bruttopunkte!) die Führung in der Mannschaftswertung übernehmen. Berchtesgadenerland konnte Platz 2 vor Schloßberg verteidigen.

In einem hochkarätigen Teilnehmerfeld wurden bei hochsommerlichen Temperaturen 79 Spieler aus 7 Euregio-Clubs und 2 weiteren Clubs gewertet (Nettoklasse A 27 Teilnehmer mit HCP -0,8 bis -11,4, Nettoklasse B 24 Teilnehmer mit HCP -11,5 bis -17,4, Nettoklasse C 28 Teilnehmer mit HCP -17,5 bis -27,2).

Neben dem Heimatclub Salzburg (34 Teilnehmer) waren Berchtesgadenerland (12), Pleiskirchen (11), Guttenburg (11) und Schloßberg (6) mit mindestens 6 Teilnehmern vertreten, dazu noch Obing (2) und Höslwang (1).

133 Spieler haben in den 3 Turnieren 183 Ergebnisse erspielt.

15 Spieler haben an allen 3 Turnieren teilgenommen, davon 6 aus Berchtesgadenerland, 4 aus Pleiskirchen, 3 aus Schloßberg und jeweils 1 aus Höslwang und Guttenburg.

In der Einzelwertung (Brutto und Netto) werden von jedem Teilnehmer, der an mindestens 3 der 5 Euregio-Turniere teilnimmt, die besten 3 Ergebnisse gewertet.

Das beste Bruttoergebnis erzielte mit 38 Bruttopunkten Franz Lebschy (Pleiskirchen).

In der Bruttowertung konnte Lukas Kaufmann (Pleiskirchen) nach 3 Turnieren mit 82 Bruttopunkten die Führung vor Gerhard Forsthuber (Schloßberg) und Benedikt Dempfle (Pleiskirchen) mit jeweils 71 Bruttopunkten übernehmen.

Das beste Nettoergebnis erzielte ebenfalls Franz Lebschy (Pleiskirchen) mit 41 Nettopunkten (Handicapverbesserung von -3,5 auf -3,0).

In der Nettowertung gibt es auf den ersten 3 Plätzen keine Veränderungen. Es führt nach 3 Turnieren mit 110 Nettopunkten Gerhard Forsthuber (Schloßberg) vor Arnold Reis (Berchtesgadenerland, 104) und Daniel Ruyter (Berchtesgadenerland, 104).

Die Sonderwertungen „Nearest to the Pin“ auf Loch 9 gewannen Manuela Schemmerer (Damen, Schloßberg, 4,30m) und Hans Löffler (Herren, Salzburg, 1,00m). „Longest Drive“ auf Loch 5 gewannen Jutta Baumann (Damen, Salzburg, 197m) und Rene Arnold (Herren, Salzburg, 305m).

Die Bayerisch-Österreichische Golf-Euregio veranstaltet vom 14. bis 21. November 2020 eine Golfreise ins Golf Resort El Rompido nach Andalusien. Informationen zu dieser Golfreise liegen in den Golfclubs aus. Anmeldung ist bis 30.09.2020 möglich.

Die 3 Spieler mit den meisten Nettopunkten aus ihren 3 besten Ergebnissen der 5 Turniere gewinnen eine Teilnahme an dieser Reise.

Zusätzlich werden beim Finale im GC Berchtesgadenerland am 19.09.2020 unter allen Spielern, die an mindestens 3 der 5 Euregio-Turniere teilgenommen haben, weitere 3 Teilnahmen an dieser Golfreise verlost.

2. Turnier der Saison im Rottaler GCC

2. Turnier der Saison im Rottaler GCC

Der gastgebende GCC Rottal hat mit 15 Teilnehmern 256 Punkte (207 Netto, 49 Brutto) erspielt. Schloßberg konnte die Führung in der Mannschaftswertung verteidigen, Berchtesgadenerland Pleiskirchen von Platz 2 verdrängen.

Es wurden 70 Spieler aus 9 Euregio-Clubs und 2 weiteren Clubs gewertet.

Neben dem Heimatclub Rottal (15 Teilnehmer) waren Berchtesgadenerland (18), Pleiskirchen (8), Guttenburg (8), Schloßberg (7) und Obing (7) mit mindestens 6 Teilnehmern vertreten, dazu noch Salzburg (2), Ruhpolding (2) und Höslwang (1).

82 Spieler haben in den 2 Turnieren 104 Ergebnisse erspielt.

22 Spieler haben an beiden Turnieren teilgenommen, davon 7 aus Berchtesgadenerland, 6 aus Schloßberg, 4 aus Pleiskirchen, 2 aus Obing und jeweils 1 aus Höslwang und Guttenburg.

In der Einzelwertung (Brutto und Netto) werden von jedem Teilnehmer, der an mindestens 3 der 5 Euregio-Turniere teilnimmt, die besten 3 Ergebnisse gewertet.

Das beste Bruttoergebnis erzielte mit 33 Bruttopunkten Richard Hattenkofer (Guttenburg).

In der Bruttowertung führt nach 2 Turnieren mit 47 Bruttopunkten Benedikt Dempfle (Pleiskirchen) vor dem punktgleichen Lukas Kaufmann (Pleiskirchen) und Gerhard Forsthuber (Schloßberg, 46).

Das beste Nettoergebnis erzielte Arnold Reis (Berchtesgadenerland) mit 42 Nettopunkten (Handicapverbesserung von -28,5 auf -25,6).

In der Nettowertung führt nach 2 Turnieren mit 74 Nettopunkten Gerhard Forsthuber (Schloßberg) vor Arnold Reis (Berchtesgadenerland, 72) und Daniel Ruyter (Berchtesgadenerland, 71).

Die Bayerisch-Österreichische Golf-Euregio veranstaltet vom 14. bis 21. November 2020 eine Golfreise ins Golf Resort El Rompido nach Andalusien. Informationen zu dieser Golfreise liegen in den Golfclubs aus. Anmeldung ist bis 30.09.2020 möglich.

Die 3 Spieler mit den meisten Nettopunkten aus ihren 3 besten Ergebnissen der 5 Turniere gewinnen eine Teilnahme an dieser Reise.

Zusätzlich werden beim Finale im GC Berchtesgadenerland am 19.09.2020 unter allen Spielern, die an mindestens 3 der 5 Euregio-Turniere teilgenommen haben, weitere 3 Teilnahmen an dieser Golfreise verlost.

1. Euregioturnier im GC Schloßberg

1. Euregioturnier im GC Schloßberg

Der gastgebende GC Schloßberg hat mit 11 Teilnehmern 244 Punkte (202 Netto, 42 Brutto) erspielt und erwartungsgemäß die Führung in der Mannschaftswertung übernommen.

Pleiskirchen und Berchtesgadenerland reihen sich auf den Plätzen 2 und 3 ein. Es wurden 34 Spieler aus 7 Euregio-Clubs und 1 weiteren Club gewertet.

Neben dem Heimatclub Schloßberg (11 Teilnehmer) waren nur Pleiskirchen (6) und Berchtesgadenerland (9) mit mindestens 6 Teilnehmern vertreten, dazu noch Obing (3), Höslwang (2), Ruhpolding (1) und Guttenburg (1).

In der Einzelwertung (Brutto und Netto) werden von jedem Teilnehmer, der an mindestens 3 der 5 Euregio-Turniere teilnimmt, die besten 3 Ergebnisse gewertet.

Das beste Bruttoergebnis erzielten mit jeweils 25 Bruttopunkten Benedikt Dempfle (Pleiskirchen) und Gerhard Forsthuber (Schloßberg).

Das beste Nettoergebnis erzielte Gerhard Forsthuber (Schloßberg) mit 40 Nettopunkten (Handicapverbesserung von -13,7 auf -12,5).

Die Bayerisch-Österreichische Golf-Euregio veranstaltet vom 14. bis 21. November 2020 eine Golfreise ins Golf Resort El Rompido nach Andalusien. Informationen zu dieser Golfreise liegen in den Golfclubs aus. Anmeldung ist bis 30.09.2020 möglich.

Die 3 Spieler mit den meisten Nettopunkten aus ihren 3 besten Ergebnissen der 5 Turniere gewinnen eine Teilnahme an dieser Reise.

Zusätzlich werden beim Finale im GC Berchtesgadenerland am 19.09.2020 unter allen Spielern, die an mindestens 3 der 5 Euregio-Turniere teilgenommen haben, weitere 3 Teilnahmen an dieser Golfreise verlost.